Willkommen bei der Steiner Bürger-Gemeinschaft e. V. !

In der Mitgliederversammlung der SBG Steiner Bürger-Gemeinschaft, wurde am Dienstag, den 14.02.17 den acht Gewinnern vom SBG Adventsrätsel, ihre Preise übergeben.

Auch beim 16.Adventsrätsel haben viele Steiner Bürger versucht, alle 24 Fragen richtig zu beantworten. Zahlreiche Teilnehmer haben ihre Antwortkarte mit null Fehlern abgegeben.

Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Jungbürgerversammlung

Jungbürgerversammlung

Antrag der SBG konnte umgesetzt werden.

Am 18.November 2016 fand die erste Jungbürgerversammlung für Jugendliche im Jugendhaus statt.

Zu der Gesprächsrunde in der viele Ideen und Vorschläge eingebracht wurden, waren ca.50 Jugendliche anwesend.

Erster Bürgermeister Kurt Krömer begrüßte die Jugendlichen im Disco-Keller des Jugendhauses.

Die rege Beteiligung bei teilweiser hitziger Debatte gibt Hoffnung, dass sich auch die Jugend stärker für Belange in ihrer Stadt einsetzt.

Wir freuen uns auf die Aufgabe, den Jugendlichen bei ihren Problemen, wenn möglich, zu helfen.

Einen ausführlichen Bericht von der Veranstaltung finden Sie auf der Stadt Stein Seite (Startseite)

Lothar Kirsch

SBG - Fraktionsvorsitzender 

25 jähriges Jubiläum der Steiner Bürger-Gemeinschaft e.V.

Am 01.Oktober feierten wir das 25-jährige Bestehen unserer Steiner Bürgergemeinschaft.

Unsere Gäste und Mitglieder erlebten einen kurzweiligen Abend, der begleitet wurde vom fränkischen Komödianten Sven Bach.

Im Rahmen der Feierlichkeiten bedankte sich unser 1. Vorsitzender, Michael Fowinkel, für die in diesen Jahren geleistete Arbeit, insbesondere bei unserem Ehrenvorsitzenden Dieter Holzapfel.

Kurt Krömer gab in seiner Ansprache einen ausführlichen Rückblick über die Entstehung und Entwicklung unserer Gemeinschaft bis zum heutigen Tage.

Nach einem leckeren Abendessen wurden die Gründungsmitglieder und Jubilare für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

 

Gründungsmitglieder:

 

Dieter Holzapfel (Ehrenvorsitzender), Kurt Krömer (1. Bürgermeister), und Hermann Schönhut

 

weitere Jubilare:

 

Irmgard Blaurock, Dietmar Mücke, Fritz Sattler, Thomas Holzapfel und Manfred Linz (die letzen beiden Mitglieder konnten leider nicht teilnehmen)  

 

Zum Ende der Veranstaltung wurde die Tischdekoration gegen eine Spende verkauft. Der Erlös von 150,-€ geht an die Bürgerstiftung Stein.

 

Wir möchten uns im Nachgang noch einmal bei allen Gästen und Mitgliedern danken, die eine vollbesetzte Alte Kirche unserer Jubiläumsfeier den würdigen Rahmen gegeben haben.

25 Jahre SBG Steiner Bürger-Gemeinschaft

Zum 25 jährigen bestehen der SBG Steiner Bürger-Gemeinschaft laden wir unsere Mitglieder und Ehrengäste zu unserer Jubiläumsfeier ein.

Jahreshauptversammlung der SBG Steiner Bürger-Gemeinschaft

Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am 11. Oktober 2016 statt.

Information über WLAN-Hotspots

 

                                                                                                                     Stein, 20.08.2016

 

Aufbau eines WLAN-Netzes in Stein!

Ein Punkt aus unserem Wahlprogramm für die Zeit 2014 bis 2020.

Die Stadtwerke Stein ermöglichen an drei Stationen ein öffentliches WLAN für Stein. Wie in der Steiner Zeitung nachzulesen, haben die Stadtwerke nun den Grundstein für ein öffentliches WLAN gelegt.

Die drei Stationen mit WLAN-Hotspots befinden sich am Rathaus, Mecklenburger Platz und den Stadtwerke Stein.

Thomas Arold, Geschäftsführer der Stadtwerke Stein und 1.Bürgermeister Kurt Krömer präsentierten das freie WLAN am Steiner Rathaus.

 Die Ziele der SBG sind weiter auf dem besten Weg um Punkt für Punkt verwirklicht zu werden.

Wir werden auch weiterhin daran arbeiten, um für unsere Steiner Bürger eine lebenswerte, zeitgemäße Stadt Stein zu gestalten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Lothar Kirsch                                                                        

SBG-Fraktionsvorsitzender                                                   

Demonstration gegen Fremdenfeindlichkeit!

Liebe Steiner Bürger,

laut Auskunft der „Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg“  versuchen bereits seit 2014 rechtsextreme Gruppen in Mittelfranken aus dem Thema Flucht und Asyl politisches Kapital zu schlagen. Nun hat es auch die Stadt Zirndorf erwischt. Am 2. Juli 2016 planen bekannte Rechtsextreme aus dem Raum Mittelfranken unter dem Decknamen „Franken wehrt sich“  einen Marsch zur zentralen Aufnahmeeinrichtung (ZAE) für Flüchtlinge, um unter dem Vorwand eines „Bürgerdialogs“ fremdenfeindliche Hetze zu betreiben. Bei den Initiatoren handelt es sich mit Herrn Köckert und Frau Schober um bekannte Mitglieder und Funktionsträger der „NPD“ in Mittelfranken. Dan Eising als dritter Initiator ist führendes Mitglied der Partei „Die Rechte“ in Nürnberg. Wegen der Planung eines Anschlages auf eine Abschiebeeinrichtung in Bamberg sitzen mehrere Mitglieder der Bamberger „Die Rechte“ seit Ende 2015 in Untersuchungshaft. Zwischen der Bamberger und der Nürnberger „Die Rechte“ gibt es regen Austausch. Diese Personen sind keine besorgten Bürger, sondern eindeutig bekannte Rechtsextremisten. Zirndorf ist eine solidarische und offene Stadt, wir heißen schutzsuchende Menschen willkommen! Gerade in Zeiten wie diesen ist es notwendig, dass die Zivilgesellschaft Gesicht gegen rechtsextreme Hetze zeigt. Deshalb rufen wir zusammen mit unseren Bündnispartnern Sie, d.h. alle Steiner Bürger dazu auf für Demokratie und Toleranz Gesicht zu zeigen. Wir rufen Sie auf, sich unserer Gegendemonstration anzuschließen! Wir treffen uns am Samstag, 2. Juli 2016 um 13:30 Uhr auf dem Marktplatz in Zirndorf und begehen anschließend den Zug zur ZAE an der Rothenburger Straße.

 

Anträge der Fraktion

Antrag Parkplatz - E-Zapfsäulen

 

Sehr geehrter Hr. Bürgermeister,

die Fraktion der Steiner Bürger-Gemeinschaft stellt folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, die E-Ladesäule von dem Parkplatz... weiterlesen

Antrag Kreisverkehr - Geschwindigkeitsbeschränkung 80 km/h

Sehr geehrter Hr. Bürgermeister,

Die SBG-Fraktion stellt folgenden Antrag:

1. Die Verwaltung wird beauftragt, die Möglichkeit eines Kreisverkehrs an der Bundesstraße

B14 - Kreuzungsbereich Gutzberg/Eckershof mit dem Straßenbaulastträger...weiterlesen

Antrag zum Deutenbacher Weiher der SBG

Die Stadtratsfraktion der Steiner Bürger-Gemneinschaft stellt Antrag zur

Bewässerung des Deutenbacher Weihers...weiterlesen

Staatliche Bauamt Nürnberg stellt Umgehung von Stein vor

 

Die Bayerische Staatsregierung hat für die Bundesstraße 14 Ansbach – Nürnberg

die „Umgehung Stein / Eibach“ für die Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) angemeldet.

Sollte das Projekt in den Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen aufgenommen und dabei in den Vordringlichen Bedarf eingestuft werden, könnte mit konkreten Planungen begonnen werden.

 

Hier ein Bericht des Bayerischen Rundfunk vom 20.02.2014

 

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/mittelfranken/ortsumgehung-stein-plaene-100.html

 

"TTIP" Nein Danke-Transatlantische Partnerschaft geht anders

 

Eine 5 Minuten Info über TTIP lesen Sie hier   

Nähere Informationen auch bei Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Transatlantisches_Freihandelsabkommen

 
 

Weg mit den Plastiktüten-her mit dem Beutel

 

Die Steiner Bürger-Gemeinschaft unterstützt unseren Ersten Bürgermeister Kurt Krömer bei der Initiative "Weg mit Plastiktüten-her mit dem Beutel" 

Im Landkreis Fürth bemalen Kindergarten-Kinder Stofftaschen. Die Idee des Projekts: Bemalte Stofftaschen der eigenen Sprösslinge verwenden Eltern besonders gern! So wird Müll vermieden und das Klima geschützt.

Hier finden Sie uns

Steiner Bürger-Gemeinschaft e. V.

 

Regelsbacher Str. 48a 
90547 Stein

Rufen Sie einfach an unter

 

Telefon: +49 911 68 72 72 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Steiner Bürger-Gemeinschaft